Den Verlauf einer Arthrose mit den richtigen Therapiemaßnahmen positiv beeinflussen

Durch die steigende Lebenserwartung nimmt die Belastungsdauer unserer Gelenke stetig zu – die Arthrose ist deshalb zu einer echten Volkskrankheit geworden, sorgt für Schmerzen und Bewegungseinschränkungen und vermindert die Lebensqualität. Mit den richtigen Therapiemaßnahmen kann sie jedoch beschwerdearm verlaufen, eine unvermeidbar scheinende Operation gar nicht notwendig werden.

Dr. Peter Krapf führt das erste deutsche bundesweit zertifizierte Arthrosezentrum DGFAM. Er zeigt, dass ein Maßnahmenbündel am besten zur Behandlung der Krankheit geeignet ist. Der einzelne Patient kann selbst viel dazu beitragen, trotz Arthrose ein gutes Leben zu führen – durch physikalische und alternativmedizinische Therapien, die Beachtung der Ergonomie am Arbeitsplatz, rückengerechtes Sitzen, Gehen (Nordic Walking) und Schlafen oder das richtige Krafttraining. Als Ernährungsmediziner setzt sich Krapf auch intensiv mit dem Thema „Schmerzlinderung durch knorpel- und knochenfreundliche Ernährung“ auseinander. 

Aus dem Inhalt

  • Die besten Maßnahmen zur Vorbeugung und Linderung
  • KernspinResonanzTherapie
  • Phytotherapie etc.
  • Die richtige Ernährung bei Arthrose & Co
  • Hinweise auf „verwandte“ Erkrankungen wie Arthritis und Osteoporose
  • Erfahrener Orthopäde und Arthrosespezialist
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Empfehlungen für eine knorpel- und knochenfreundliche Ernährung

Osteologe DVO • Osteologisches Studienzentrum DVO • Knochendichtemessung DXA

D-Arztverfahren (Arbeits- und Schulunfälle) • Physikalische Therapie • Akupunktur

Ernährungsmedizin DAEM/DGEM • Sportmedizin • Chirotherapie

Referent für rückengerechte Verhältnisprävention • Osteopathie

DVO

DGFAM

Bundesweit das erste zertifizierte
Arthrosezentrum DGFAM